Die Klimaschutzregion Hannover

Das Netzwerk für den Klimaschutz

In der Klimaschutzregion Hannover haben sich die Region und die Landeshauptstadt Hannover, der enercity-Förderfonds proKlima, die Klimaschutzagentur, die Stadtwerke Hannover AG, die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft hannoverimpuls Gmbh sowie die Leibniz Universität Hannover und die Hochschule Hannover zu einem Netzwerk zusammengeschlossen.

Ziel ist eine drastische Reduzierung der regionalen Treibhausgase und gleichzeitig die Sicherung und Schaffung einer möglichst großen Zahl von Arbeitsplätzen. Klimaschutz bedeutet nicht nur Nutzung erneuerbarer Energien und den effizienten Einsatz von Energie in Haushalt, Gewerbe und Industrie, sondern er lässt auch innovative Produkte, Dienstleistungen und Verfahren entstehen und damit neue Märkte.

Durch die gebündelten Aktivitäten von Verwaltung, Energieversorger, Förder-, Marketing- und Forschungseinrichtungen gehört die Klimaschutzregion Hannover bundesweit zu den Vorreitern eines aktiven Klimaschutzes.

Das im Jahr 2012 gegründete Kuratorium Klimaschutzregion Hannover besteht aus circa 50 Mitgliedern aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie aus Kammern und Verbänden. Alle großen Klimaschutzakteure in der Region Hannover tauschen sich im Kuratorium regelmäßig aus.

Das Klimaschutzportal – klimaschutz-hannover.de

Auf dem Portal der Klimaschutzregion Hannover werden unter Federführung der Klimaschutzagentur  Informationen und Beratungsangebote zum Thema Klimaschutz zentral präsentiert. Hier erfahren Sie mehr über erneuerbare Energien, Energieeffizienzstrategien für Unternehmer und energetisches Bauen und Modernisieren sowie Stromspartipps für Jedermann.

Vorgestellt werden außerdem Veranstaltungen sowie die verschiedenen Akteure rund um den Klimaschutz in der Region Hannover. Im Downloadbereich finden Sie Informationsmaterialien zum Herunterladen, darunter auch das Magazin KlimaInfos von proKlima und Klimaschutzagentur.