SolarenergieUnternehmenSolarenergie | 12.05.2017

e.coBizz-Fachforum: Wärme und Strom vom eigenen Dach

So profitieren Unternehmen von Solarenergie

Zeit: Mittwoch, 14. Juni 2017, 14.00 bis 17.00 Uhr

Einlass: 13.30 Uhr

Veranstaltungsort: Hannover Congress Centrum (HCC), Eilenriedehalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover

Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldungen bitte über Xing.

Jedes Unternehmen braucht Wärme und Strom. Für Heizung und Licht, Server und Antriebe, Produktion und Logistik. Doch Energie ist teuer. Wie schön, dass sich mit dem eigenen Dach kostenlos Wärme und Strom gewinnen lässt. Tatsächlich liegen die Kosten für selbstproduzierte Solarenergie meistens unter den Energiekosten für Gewerbekunden. Mit Solaranlagen auf dem eigenen Dach können Unternehmen und andere Organisationen also deutliche Kostenentlastungen erzielen. Wie es sich für Ihr Unternehmen rechnet, hängt von einer sorgfältigen Planung ab.

Bei unserem Fachforum im Rahmen der Wirtschaftstage Hannover erläutern Experten an zahlreichen Praxisbeispielen unter anderem, wann sich ein Batteriespeicher lohnt und für welche Einsatzbereiche solare Prozesswärme sinnvoll angewendet werden kann. Zudem werden attraktive Beratungsangebote vorgestellt sowie die Ziele und Förderschwerpunkte der Solarkampagne Niedersachsen. Damit erhalten Unternehmen eine besondere Beratungs- und Entscheidungsunterstützung in Sachen Energieversorgung vom eigenen Dach.

Nutzen Sie unser Fachforum als zusätzliche Entscheidungshilfe, um mit Ihrem Unternehmen in die solare Zukunft zu starten. Unsere Experten, Berater und Partner stehen für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

Programm

13.30 Uhr Einlass

14.00 Uhr Begrüßung
Almut Kottwitz, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Kurzvorstellung des Pilotprojekts "Impulsberatung für KMU – Photovoltaik und Solarthermie"
Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen

Last verschieben – Energie speichern
Wann lohnt sich was im gewerblichen und öffentlichen Bereich?
Prof. Dr. Richard Hanke-Rauschenbach, Leibniz Universität Hannover, Institut für Elektrische Energiesysteme

Solare Prozesswärme sinnvoll anwenden
Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen und Einsatzbereichen
Dr.-Ing. Stefan Remke, CitrinSolar, Moosbach

Netzwerkpause

Mit gutem Beispiel voran!
Passivhaus mit Solarstromanlage bei gewerblicher Nutzung
Rainer Eberth, Stadtwerke Lehrte GmbH

Solarstrom statt BHKW
Entscheidungsprozesse bei Bürogebäuden – Praxisbeispiel KDM Steuerberatungsgesellschaft
Ludwig Brokering, Energie Brokering GmbH & Co. Planung und Beratung KG

Heizen und Kühlen mit Sonnenkraft
Zwei Unternehmensbeispiele aus der Region Hannover
Dipl. Ing. Kay Glenewinkel, Viessmann GmbH, Hannover
Dipl. rer. oec. Andreas-J. Hecht, Hannover Haus GmbH

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation:
Dr. Axel Bader, Klimaschutzagentur Region Hannover
Rainer Tepe, proKlima – Der enercity-Fonds