Kuratorium Klimaschutzregion Hannover

Seit 2012 bringt das Kuratorium Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Im Netzwerk "Klimaschutzregion Hannover" bündeln die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover ihre Klimaschutzaktivitäten. Das Netzwerk wurde 2003 gegründet, um den Klimaschutz in der Region nachhaltig zu verankern. Im Jahr 2012 wurde zudem das Kuratorium Klimaschutzregion Hannover eingerichtet, um die klimaschutzrelevanten Arbeitsstrukturen in der Region weiter zu optimieren und gemeinsame Positionen zum Klimaschutz in der Region Hannover zu erarbeiten.

Das Kuratorium kommt halbjährlich zusammen und besteht aus ca. 50 Mitgliedern und Gästen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Kammern und Verbänden. Zu seinen Aufgaben gehört es, Positionen zum Klimaschutz zu erarbeiten und Empfehlungen an politische Gremien und die Verwaltungen von Region und Landeshauptstadt Hannover zu geben. Die Klimaschutzleitstelle der Region Hannover führt die Geschäfte des Kuratoriums.

Der kommunale Bereich ist im Kuratorium wie folgt vertreten:

•    6 Mitglieder der Regionsversammlung
•    6 Mitglieder des Rates der Landeshauptstadt Hannover
•    Der Umweltdezernent der Region als Vertreter des Regionspräsidenten
•    Die Umweltdezernentin der Landeshauptstadt als Vertreter des Oberbürgermeisters
•    Die beiden Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Hauptverwaltungsbeamten als Vertreter der 20 Umlandkommunen in der Region Hannover.

Mitglieder und Gäste des Kuratoriums Klimaschutzregion am 29.03.2017 im HCC. © REgion Hannover, Ulrich Pucknat