Datenschutz, Teilnahmebedingungen und Wertungsregeln des CO2ntest

Datenschutzhinweise für die Bürgerwertung

Die personenbezogenen Angaben der Teilnehmer  werden ausschließlich für die Zwecke des Klima-CO2NTESTs von der Klimaschutzagentur genutzt und gespeichert. Die Postadresse wird verwendet, um dem Teilnehmer ein Begrüßungspaket mit Hilfen und Tipps zum Wettbewerb zuzusenden und ihn im Falle eines Gewinns zu kontaktieren. Die E-Mail-Adresse des Teilnehmers wird für den Versand von aktuellen Informationen und Hinweisen zum Wettbewerb genutzt.

Zur Berechnung der CO2-Bilanz des Teilnehmers (im so genannten CO2-Rechner), erheben, verarbeiten und nutzen wir die folgenden Daten des Teilnehmers:

  • Daten zum Haushalt
  • Daten zu Emissionen des Teilnehmers
  • Daten zur Heizung des Teilnehmers
  • Daten zum Stromverbrauch des Teilnehmers
  • Daten zum Fahrzeug des Teilnehmers
  • Daten zur ÖPNV-Nutzung des Teilnehmers
  • Daten zum Nahrungsmittelverbrauch des Teilnehmers
  • Daten zum Klimaschutz-Engagement des Teilnehmers

 
Der Wettbewerb wird als Modellprojekt wissenschaftlich begleitet. Am Ende des Wettbewerbs erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit zu einer Teilnahme an einer Befragung. Die Befragung wird per Online-Fragebogen und vereinzelt als Telefoninterview durchgeführt. Die Teilnahme ist freiwillig.

Die Teilnehmer räumen der Klimaschutzagentur das Recht ein, im Falle einer Platzierung unter den drei Besten den Namen und Wohnort des Teilnehmers zu veröffentlichen.
 
Datenlöschung
Im Falle einer erneuten Teilnahme im darauffolgenden Jahr können die vorliegenden Daten als Ausgangsgrundlage genutzt werden, so dass eine Dateneingabe zu Beginn der neuen Wettbewerbssaison entfällt. 6 Monate nach Abschluss des Wettbewerbs werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmer gelöscht. Die Daten im CO2-Rechner werden anonymisiert ausgewertet, ein Rückschluss auf Einzelpersonen oder –haushalte ist nicht möglich.

Datenübermittlung an Dritte
Falls Sie Punkte für eine Fördermittelberatung von proKlima im enercity Expo-Café sammeln möchten, übermitteln wir Ihren Namen und Wohnort an die proKlima GbR, damit diese einen Nachweis über das Sammeln von Teilnehmerpunkten führen können. Unsere Server werden in Deutschland betrieben.

Recht auf Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung.
Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

Widerrufsrecht
Das Einverständnis in die Datenschutzerklärungen und die Teilnahmebedingungen kann jederzeit widerrufen werden bei der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH, Goethestraße 19, 30169 Hannover bzw. co2ntestspamfilter@klimaschutzagenturspamfilter.de.
Mit dem Widerruf des Einverständnisses wird die Teilnahme am Klima-CO2NTEST beendet und alle Daten des Teilnehmers gelöscht.

Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?
Jeder Bürger mit Wohnsitz in der Region Hannover kann am Klima-CO2NTEST teilnehmen. Auch die Teilnahme als Haushalt ist möglich. Für Kinder und Jugendliche ist eine Teilnahme nur mit Einverständniserklärung (pdf) der Eltern möglich. Mitarbeiter der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH und deren Angehörige dürfen am Wettbewerb teilnehmen, können jedoch keine Preise gewinnen.

Wie nimmt man teil?
Zum Mitmachen einfach beim CO2-Rechner auf der Homepage www.co2ntest.de bis zum 30.9.2015 mit Namen, Adresse und gültiger E-Mail-Adresse anmelden und registrieren. Für die Teilnahme als Haushalt ist die Registrierung eines Ansprechpartners aus dem Haushalt ausreichend. Danach die erforderlichen Daten in den CO2-Rechner eingeben. Nur eine vollständige Eingabe aller Abfragen zu Beginn des Wettbewerbs als Start-CO2-Bilanz (Zeitraum bis 30.9.15) und zum Ende des Wettbewerbs als End-CO2-Bilanz (Zeitraum der Eingabe zwischen 15.12.15 und 15.1.16) geht in die Wertung ein.

Was wird gewertet?
Die eingesparte Menge CO2 aus dem Vergleich der End-CO2-Bilanz mit der Start-CO2-Bilanz. Für jedes eingesparte Kilogramm CO2 gibt es einen Punkt. Darüber hinaus können Bonuspunkte gesammelt werden. Diese gibt es für:

  • die Werbung von neuen Teilnehmenden
  • die Teilnahme an einer Energieberatung
  • weitere Aktivitäten im Bereich Klimaschutz-Engagement
  • eine Startbilanz, die besser ist als der Bundesdurchschnitt

Wie die Punkte im Detail berechnet werden, entnehmen Sie unseren Öffnet internen Link im aktuellen FensterWertungsregeln.
Die Teilnehmer sind zu wahrheitsgemäßen Angaben bei der Dateneingabe verpflichtet. Für stichprobenartige Kontrollen sind Belege für die getroffenen Angaben bereitzuhalten.
Die Angaben zu Anlagen der Nutzung von erneuerbaren Energien und Angaben zu Gebäuden im Bereich Klimaschutz-Engagement fließen auch in die Kommune-Wertung ein. In diesem Fall profitieren nicht nur Sie selber von den Punkten, sondern Sie erhöhen gleichzeitig die Gewinnchancen Ihres Heimatortes für den Klima-CO2NTEST.

Wer gewinnt?
Derjenige, der über den Wettbewerbszeitraum die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt und wird Klima-Meister der Region Hannover. Bei teilnehmenden Haushalten wird die CO2-Einsparung pro Person umgerechnet, so dass die Gewinnchancen für einzelne Bürger und Haushalte gleich sind. Der Sieger wird auf der Meisterfeier, voraussichtlich im März 2016, geehrt.

Was gibt es zu gewinnen?
Für die drei besten Teilnehmer halten wir klimafreundliche Hauptpreise im Wert von 1.500 Euro (erster Preis), 750 Euro (zweiter Preis) bzw. 250 Euro (dritter Preis) bereit. Die Sieger können sich ihren Gewinn aus einer Vorauswahl von Preisen aussuchen. Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern weitere Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro verlost. Alle zur Auswahl stehenden Gewinne. Eine Auszahlung des Gewinns in bar ist ausgeschlossen.

Sonstige Bedingungen
Die Teilnehmer sind zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet. Die kostenlosen Beratungsangebote der Klimaschutzagentur für die Teilnehmenden des Klima-CO2NTEST gelten, solange der Vorrat reicht.
Bei Verstoß gegen die hier aufgeführten Teilnahmebedingungen wird die Person von der Teilnahme an dem Wettbewerb ausgeschlossen. Bei Verdacht auf Manipulationen behält sich die Klimaschutzagentur das Recht vor, Teilnehmer ohne die Angabe von Gründen vom Wettbewerb auszuschließen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Veranstalter des Wettbewerbs

Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH
Goethestraße 19 (Eingang: Am Hohen Ufer 6)
30169 Hannover
Tel. 0511 220022-20
co2ntestspamfilter@klimaschutzagenturspamfilter.de

Wertungsregeln Bürgerwertung

Grundsätzlich gibt es für jedes Kilogramm CO2, das Sie in der Wettbewerbssaison einsparen, einen Punkt. Außerdem können Sie Bonuspunkte erhalten.

Pro Kilogramm eingespartem CO2 (Differenz zwischen Ihrer Start- und End-CO2-Bilanz): 1 Punkt

Es gibt verschiedene Arten von Bonuspunkten:

  • Für jeden von Ihnen geworbenen neuen Teilnehmer, der Ihre Emailadresse bei der Registrierung angibt, erhalten Sie 1.000 Punkte
  • Für die Durchführung einer Energieberatung gemäß Angaben im CO2-Rechner erhalten Sie je Beratung 250 Punkte
  • Für Ihre fertig ausgefüllte Start-CO2-Bilanz 250 Punkte
  • Falls Ihre Start-CO2-Bilanz geringer ist als der Bundesdurchschnitt (10,63 Tonnen CO2), wird die prozentuale Differenz zwischen den beiden Werten berechnet und mit Ihrer CO2-Einsparung multipliziert als Bonuspunkte gewertet.
    Beispiel:
    Start-Bilanz = 9,0 t CO2
    End-Bilanz = 7,0 t CO2
    Einsparung = 2.000 kg CO2
    Die Start-Bilanz liegt 15,34 % niedriger als der Bundesdurchschnitt und bringt 307 Bonuspunkte:  2.000 x 15,34 %  =  306,8.
  • Falls Ihre End-CO2-Bilanz über dem Bundesdurchschnitt (10,63 Tonnen CO2) liegt, werden Punkte abgezogen: Die Hälfte der prozentualen Differenz zwischen den beiden Werten werden mit Ihrer CO2-Einsparung multipliziert und als Punkte abgezogen.
    Beispiel 2:
    Start-Bilanz = 14,0 t CO2
    End-Bilanz = 12,0 t CO2
    Einsparung = 2.000 kg CO2
    Die Endbilanz liegt 12,89 % über dem Bundesdurchschnitt und führt zu einem Abzug von 129 Punkten: [2.000 x (-12,89 %)]x 0,5 x = -128,9

Folgendes Engagement für den Klimaschutz belohnen wir mit weiteren Bonuspunkten, wenn es im Jahr 2014 erfolgt ist:

  • Sie nehmen an einer Baumpflanz-Aktion teil: 500 Punkte
  • Sie haben ein Konto oder eine Geldanlage bei einer ökologisch orientierten Bank: 1000 Punkte
  • Sie haben sich finanziell an einer Bürger-Energieanlage beteiligt: 500 Punkte


Folgende Investitionen in eine Anlage zur Produktion klimafreundlicher Energie oder in ein energieeffizientes Gebäude  belohnen wir mit weiteren Bonuspunkten:
Private Maßnahme, die im aktuellen Wettbewerbsjahr 2015 umgesetzt wurde:

  • Solarstrom-Anlage: 400 Punkte pro kWp Nennleistung
  • Solarwärme-Anlage: 100 Punkte pro m² Fläche
  • Holzpellet-Heizung: 1000 Punkte
  • Scheitholz-Zentralheizung: 1000 Punkte*
  • Kleinwindanlage: 1000 Punkte
  • Blockheizkraftwerk: 1000 Punkte
  • Passivhaus-Neubau: 30 Punkte pro m² Fläche**
  • Modernisierung Altbau: 30 Punkte pro m² Fläche***

* Gewertet werden nur Zentralheizungen, die nach den Richtlinien des BAFA förderfähig sind.

** In die Wertung kommen maximal 60 m² Fläche pro Bewohner.

*** Gewertet werden nur besonders energieeffiziente Gebäudemodernisierungen, bei denen der Wert für die Endenergie nicht über 100 kWh/m²a liegt.

Für private Maßnahmen (gemäß obiger Aufstellung), die vor dem Wettbewerbsjahr 2015 realisiert wurden, gibt es jeweils 100 Punkte.

Für jede gewerbliche Maßnahme (gemäß obiger Aufstellung), deren Betreiber der Teilnehmer ist, gibt es 100 Punkte, unabhängig vom Jahr der Umsetzung.