Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Rückenwind für die Energiewende

Umweltgerechte Kraftanlagen Gmbh & Co. KG (UKA) UKA realisiert seit 1999 Windenergieprojekte an Land. Die Unternehmensgruppe deckt dabei die komplette Wertschöpfungskette ab: vom Auffinden und Sichern geeigneter Standorte über die Projektentwicklung, Genehmigung, Finanzierung, Errichtung der Windenergieparks und deren technisch und kaufmännischer Betriebsführung.

Mit rund 430 Mitarbeitern an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Erfurt und Lohmen (Mecklenburg) sowie an den neuen Standorten in Hannover, Oldenburg und Bielefeld hat sich UKA zu einem der Top-3-Onshore-Projektentwickler in Deutschland entwickelt. Bisher hat die UKA-Gruppe über 300 Windenergieanlagen mit mehr als 700 Megawatt Nennleistung verwirklicht.

Nehmen den Windpark Parchim symbolisch ans Netz: Klaus Heckenberger (Geschaftsführer von UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG), Gernot Gauglitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UKA-Gruppe), Anders Runevad (Vorstandsvorsitzender von Vestas), Christian Pegel (Energieminister Mecklenburg-Vorpommerns), Thomas Jebsen (Vorstandsmitglied der DKB), Knut E. Rissel (Vertriebschef von Vestas Central Europe) und Cornelius de Baar (Geschäftsführer von Vestas Central Europe) (v.l.), Foto: UKA Mertens
Windpark-Baustelle in Bodensee