Akteure & Partner | 10.01.2022

Anja Floetenmeyer-Woltmann übernimmt Geschäftsführung der Klimaschutzagentur Region Hannover

Neue Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH wird zum 1. Januar 2022 Anja Floetenmeyer-Woltmann. „Die Aufgabe, Klimaschutz und Energiewende in der Region Hannover gemeinsam mit dem großen Netzwerk der Agentur voranzutreiben, ist groß. Die Klimaschutzagentur Region Hannover ist dafür das richtige Organ. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit,“ sagt die Kommunikationswirtin.

Die neue Geschäftsführung Anja Floetenmeyer-Woltmann und Regionspräsident Steffen Krach. Foto: Mirko Bartels

Steffen Krach( re.), Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Klimaschutzagentur, verabschiedete Udo Sahling, der nach 20 Jahren als Geschäftsführer der Klimaschutzagentur zum 31.12. in Ruhestand geht. Foto: Mirko Bartels

Für Udo Sahling (l.) gab es zum Abschied Standing Ovations von den Gesellschaftern. Vorsitzender Steffen Krach übergab einen Blumenstrauß. Foto: Mirko Bartels

Die Gesellschafter der Klimaschutzagentur Region Hannover. Foto: Mirko Bartels

Regionspräsident Steffen Krach: „Unser Ziel ist eine klimaneutrale Region Hannover 2035. Um dies zu erreichen, muss insbesondere der Anteil der erneuerbaren Energien ausgebaut werden. Wir brauchen mehr Solaranlagen auf den Dächern und leistungsfähigere Windenergieanlagen. Vor Ort müssen wir die Menschen mit guten Argumenten für die Klimawende überzeugen. Dabei wird Anja Floetenmeyer-Woltmann mit ihrem Team die Region Hannover unterstützen.“ Der Regionspräsident ist zugleich Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Klimaschutzagentur.

Marcus Diekmann, Vorsitzender des Fördervereins der Klimaschutzagentur mit rund 60 Unternehmen und Institutionen, freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit der neuen Geschäftsführerin: „Wir versammeln eine große Zahl von Akteuren, die in der Region Hannover Klimaneutralität herstellen können, unter einem Dach. Der Klimaschutzagentur kommt damit eine zentrale Netzwerkaufgabe zu. Gemeinsam arbeiten wir sehr erfolgreich am Ziel der Klimaneutralität.“

Auch HannoversOberbürgermeister Belit Onay begrüßt die Wahl der neuen Geschäftsführerin: „Als Landeshauptstadt verfolgen wir den Plan, bis Ende 2035 klimaneutral zu werden. Hierfür wollen wir Zwischenziele definieren und diese messbar machen. Anja Floetenmeyer-Woltmann wird uns dabei mit der Klimaschutzagentur im Rahmen des Klimaschutzaktionsprogramms unterstützen.“

Floetenmeyer-Woltmann übernimmt die Position vom langjährigen Geschäftsführer Udo Sahling, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Krach und Onay dankten im Namen aller Gesellschafter Udo Sahling für sein großes Engagement und 20 Jahre überaus erfolgreiche Arbeit für den Klimaschutz in der Region Hannover.

Die neue Geschäftsführerin war zuletzt im Medienkonzern Madsack tätig und hatte unter anderem das Verkehrswende-Projekt „Hannover bewegt sich – Mobilität neu denken“ verantwortet.

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur hat insgesamt elf Gesellschafter, die sich gemeinsam für den Klimaschutz stark machen. Neben der Region Hannover und der Landeshauptstadt Hannover unterstützen namhafte Unternehmen sowie ein Förderverein mit rund 60 Mitgliedern die Agentur. 25 Mitarbeitende und ein großes Netzwerk an Berater:innen erbringen u. a. Beratungsleistungen für Hausbesitzende, Unternehmen und Kommunen, konzipieren klimaneutrale Quartiere, realisieren Förderanträge, setzen Kommunikationsprojekte um und vertreten den Ausbau erneuerbarer Energien. Das Wirtschaftsplanvolumen beträgt rund 2,5 Millionen Euro.

Schliessen