Bauen & ModernisierenSolarenergieBauen & Modernisieren | 20.09.2016

27 Grüne Hausnummern verliehen

Ihr vorbildliches Engagement für ein energieeffizientes Zuhause können 27 Hauseigentümer aus der Region Hannover jetzt erstmals auch nach außen zeigen: Gestern haben die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Klimaschutzagentur Region Hannover feierlich die Grünen Hausnummern verliehen. Um diese Auszeichnung hatten sich Eigentümer von beispielhaft modernisierten oder im hohen Energiestandard gebauten Wohngebäude im Vorfeld beworben – 27 von ihnen haben nun die Plaketten erhalten.

Die Initiatoren der Grünen Hausnummer mit den Preisträgern.

Rolf und Helga Zemlin (Mitte) erhalten den Sonderpreises der LBS, überreicht von Guido Stohlmann (r.). Architektin Lidia Tomaszewska (l.) gratuliert.

Anke Unverzagt überreicht den Sonderpreis des enercity-Fonds proKlima an Arno und Ulrike Kahle aus Hannover.

„In privaten Haushalten werden rund 85 Prozent des Energiebedarfs für Heizung und Warmwasser benötigt, damit ist das Einsparpotenzial in dem Bereich sehr groß“, sagte Barbara Mussack von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. „Wer energieeffizient baut oder energetisch modernisiert, spart nicht nur eine Menge Energiekosten ein, sondern hilft auch, die Klimaschutzziele zu erreichen.“ Gemeinsam mit Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Region Hannover übergab Mussack die individuellen Hausnummern an die Hauseigentümer. „Damit sind ab jetzt die guten Beispiele in der Region für jeden sichtbar“, freute sich Sahling.
Neben den 27 Grünen Hausnummern wurden auch zwei Sonderpreise in Höhe von je 500 Euro vergeben: Der enercity-Fonds proKlima verlieh den Preis zum Thema „Energiewende“ für den Einsatz erneuerbarer Energien und Speichertechnik an Arno und Ulrike Kahle aus Hannover, die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse vergab einen Preis zum Thema „Gute Modernisierungspraxis: energieeffizient und barrierefrei“, der an Rolf und Helga Zemlin aus Hannover ging.
Für alle, die ihr Eigenheim jetzt auch auf Energieeffizienz und mögliche Einsparpotenziale überprüfen lassen wollen, bietet die Klimaschutzagentur regionsweit Beratungstermine an. Diese sind kostenlos und finden im jeweiligen Gebäude statt. Anmeldungen unter Tel. 0511 22002288. Infos auf www.gutberatenstarten.de.