BildungBauen & ModernisierenBildung | 18.10.2016

Energieberater bringt Baldur mit: Heizungsberatung und Balduraktion in Hemminger Kindergarten

Doppelter Besuch im Kindergarten Hemmingen-Westerfeld: Energiezauberer Baldur ging mit den Kindern auf Energie-Entdeckungsreise und Energieberater Sebastian Lau nahm die Heizung unter die Lupe.

Auf Entdeckungsreise in die Welt der Energie ging Baldur mit einer Kindergartengruppe in Hemmingen-Westerfeld.Aufn.: Franz Fender

Hausmeister Dieter Kersting im Heizungskeller des Kindergartens Hemmingen-Westerfeld mit Vanessa Kohlmeier von der Klimaschutzagentur und Energieberater Sebastian Lau. Aufn.: Franz Fender

Einen besonderen Termin gab es jetzt im Integrativen Kindergarten Hemmingen-Westerfeld: Der unabhängige Energieberater Sebastian Lau checkte im Auftrag der Klimaschutzagentur Region Hannover im Keller die Heizungsanlage aus den 80er Jahren, die seit 28 Jahren zuverlässig läuft. Seine Empfehlung: Kurzfristig könnte die Heizungspumpe ausgetauscht werden, denn die alte hat 340 Watt, eine neue kommt mit 10 Watt aus. „Eine moderne Effizienzpumpe rechnet sich schon in kürzester Zeit“, weiß Energieberater Lau aus Erfahrung. Außerdem lobte er die gut gedämmten Rohrleitungen, „das sieht man nicht oft“, und auch die Regelungstechnik sei optimal eingestellt.
Zeitgleich ging im Erdgeschoß der Energiezauberer Baldur mit den Kindern auf Entdeckungsreise und erkundete mit ihnen spielerisch die Elemente Feuer, Wasser, Wind und Sonne. Mit viel Spannung und Spaß lernen die Kinder den Unterschied zwischen der vergänglichen Energie des Feuers und den regenerativen Energieformen Wind, Wasser und Sonne kennen. Höhepunkte beim Besuch der lustigen Handpuppe Baldur sind selbstgebaute Düsenraketen, Windautos, Dampfboote, Solarhubschrauber und Wasserräder, die so einiges in Bewegung bringen. Baldur und sein Gehilfe erklären alle „Zaubereien“ kindgerecht. So sollen die kleinen Forscher und Entdecker erkennen, was sie dazu beitragen können, damit Energie gespart werden kann.
Der Check der Heizung im Hemminger Kindergarten, zu dem die Klimaschutzagentur Region Hannover und die Stadt Hemmingen die Medien eingeladen hatten, fand im Rahmen der Beratungsaktion Heizungsvisite statt, für die sich Hemminger Hausbesitzer bis zum 11. November anmelden können, um ihre Heizungsanlage überprüfen zu lassen. Anmeldung unter Tel.: 0511 220022-88.

Hintergrund:
Träger der Heizungsvisite ist die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover mit Unterstützung durch die Region Hannover, den enercity-Fonds proKlima, die Avacon AG sowie die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Kooperationspartner sind die Schornsteinfegerinnung Hannover, die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Hannover sowie weitere Partner aus der Wirtschaft.
Mehr zur Aktion, zu allen Fördermitteln und alle Termine auf www.gutberatenstarten.de.