Strom sparenStrom sparen | 31.01.2013

Fasten einmal anders: Stromsparen ohne auf Komfort zu verzichten

Derzeit ruft die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover in Barsinghausen, Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen zum Stromfasten auf: die Aktion wird seit 2009 zur christlichen Fastenzeit in verschiedenen Kommunen der Region angeboten. Teilnehmer erhalten zuerst eine detaillierte, kostenlose Stromsparberatung in ihrem Haushalt, bevor sie dann sieben Wochen lang auf ihren Energieverbrauch achten, einmal wöchentlich die Zählerstände notieren und am Ende von der Klimaschutzagentur das Ergebnis auswerten lassen.

Nehmen an der Aktion Stromfasten teil: Pastorin Christiane Elster (von links) und ihr Mann Stefan Rothland gemeinsam mit Lena Lawitschka von der Klimaschutzagentur Region Hannover und Stromsparberater Benjamin Wirries.

Unterstützt wird die Aktion von verschiedenen Kirchengemeinden, so auch der Johannesgemeinde in Empelde, wo Pastorin Christiane Elster jetzt mit gutem Beispiel voranging und sich ebenfalls zum Stromfasten anmeldete. Aus diesem Grund nahm Energieberater Benjamin Wirries am Freitag gemeinsam mit der Pastorin verschiedene Räume im Pfarrhaus in Augenschein und gab Tipps, wie sich mit einfachen Mitteln und bewussterem Verhalten der Stromverbrauch leicht senken lässt. Für die Pastorin geht die Aktion über das reine Sparen von Energie und Geld hinaus: "In Zeiten knapper werdender Ressourcen wird es immer wichtiger, dass wir uns darüber bewusst sind, das Strom nicht unendlich zur Verfügung steht. Die Aktion Stromfasten soll dazu beitragen, dass die Menschen sparsamer mit Energie umgehen, ihr Verhalten überdenken und sehen, wie einfach es sein kann, weniger Strom zu verbrauchen."

Anmeldungen zum Stromfasten nimmt die Klimaschutzagentur noch bis zum 17. Februar entgegen. Jeder teilnehmende Haushalt erhält im Vorfeld eine kostenlose, rund einstündige Stromsparberatung. Zusätzlich gibt es ein gratis Starterpaket mit schaltbaren Steckdosenleisten und anderen nützlichen Sparhelfern.

Anmeldung zum Stromfasten: Tel. (0511) 22 00 22 44 (Mo.-So., 8-22 Uhr). Mitmachen können insgesamt 100 Haushalte aus Ronnenberg, Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden.