Hannover | 25.01.2018

Filmische Abenteuerreise durch die Klimazonen der Erde

Abenteuer aus unterschiedlichen Klimazonen zeigt das mobile Solarkino "Cinema del Sol" am Samstag, 27. Januar, von 14.30 bis 17.00 Uhr im Saal der Volkshochschule Hannover, Burgstraße 14.

Die ausgewählten Outdoor-Filme werden im Rahmen der Ausstellung "Gradwanderung – Klima erforschen, verstehen, schützen" präsentiert. Der Hauptfilm "North of the Sun" zeigt wie Inge Wegge und Jørn Ranum einen ganzen Winter an einem isolierten und einsamen Strand einer arktischen Insel Nord-Norwegens in einer Hütte aus Strandgut verbracht haben. Der zweite Film des Nachmittags führt nach Südamerika. Der in Nürnberg lebende Programmierer, Künstler und Abenteurer Kamran Khan geht seit seinem 13. Lebensjahr immer wieder auf Tour und erzählt in "Cycling South America" von seiner Reise durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru und Kolumbien: insgesamt 13.000 km mit dem Fahrrad legte Khan zurück. Im dritten Film werden zwei Abenteurer in die Negev-Wüste begleitet. Der Eintritt ist frei.

"Abenteuer Klimazonen – Eine filmische Abenteuerreise durch die Klimazonen dieser Erde" ist eine Veranstaltung des Wissenschaftsladen Hannover e.V. in Kooperation mit der Klimaschutzagentur Region Hannover und dem enercity-Fonds proKlima. Wie immer beim Cinema del Sol kommt die Energie für die Vorstellung aus reiner Sonnenkraft!

Hintergrund:
Die Wanderausstellung "Gradwanderung – Klima erforschen, verstehen, schützen" wurde von der Deutschen KlimaStiftung in Bremerhaven entwickelt. Kooperationspartner der Ausstellung in Hannover sind die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, die Klimaschutzagentur Region Hannover und die Volkshochschule Hannover.

Die multimediale Ausstellung ist noch bis 30. Januar im Foyer der VHS zu sehen. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 10 bis 17 Uhr und So. von 10 bis 15 Uhr. Programm und Infofaltblatt auf www.klimaschutz-hannover.de

 

In Kooperation mit: