Bauen & ModernisierenBildungBauen & Modernisieren | 06.02.2017

HAKS-Schulungen in Region Hannover gestartet

Mit dem Modul "Qualität des Wärme- und Kälteschutzes" eröffnete Wilfried Walther am Montag, 6. Februar, die HAKS-Schulungsreihe der Klimaschutzagentur Region Hannover im Energie- und Umweltzentrum am Deister.

Die Auszubildenden sortieren die Dämmmaterialien nach ihrer Wärmeleitfähigkeit...

... und ihrer Wärmedurchlässigkeit.

Referent Wilfried Walther macht die Energieeinsparpotentiale durch optimale Dämmung, Lüftung und Heizung deutlich.

Ein Auszubildender testet die Wärmebildkamera beim Blower Door Test.

Klebetechnik im Versuch.

Der Sachverständige für Bauphysik gab den zehn Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen detaillierten Einblick in die Eigenschaften von Dämmmaterialien, Wärmeleitfähigkeit von Dämmstoffen, sowie die Bedeutung einer luftdichten Gebäudehülle beim "Energieeffizienten Bauen und Sanieren".

Verdeutlicht wurde dies anhand praktischer Übungsbeispiele. So konnten die Auszubildenden der Fachrichtungen Zimmerei, Tischlerei, Bauzeichnung und Sanitär Heizung Klima (SHK) Dämmmaterialien nach ihrer Wärmeleitfähigkeit und ihren Wärmewiderstand sortieren. Beim Blower Door Test wurden undichte Stellen in der Gebäudehülle aufgespürt und mit einer Wärmebildkamera sichtbar gemacht. In einem Klebe-Test untersuchten die Teilnehmenden, welche Beschaffenheit der Untergrund haben muss, damit das Klebeband optimal haftet.