Bauen & ModernisierenBauen & Modernisieren | 12.10.2016

Ist die Heizung fit für den Winter?

Stadt und Klimaschutzagentur bieten kostenlosen Heizungscheck an

Wenn die Heizperiode naht, sollte die Heizungsanlage in perfektem Zustand sein. Doch nach Erfahrungen der Klimaschutzagentur lassen sich die meisten Anlagen noch optimieren. Deshalb können Hausbeisitzer aus Hemmingen ab sofort ihre Heizungsanlage unabhängig und kostenlos überprüfen lassen: Die Stadt und die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover bieten im Rahmen der „Aktionswochen Heizungsvisite“ unabhängige Beratungen an. Dafür kommt ein unabhängiger Energieberater der Agentur ins Haus, nimmt das Heizsystem unter die Lupe und gibt Tipps zur Optimierung.
Marius Miehe, Geschäftsführer der Schornsteinfegerinnung Hannover, steht hinter dem Beratungsangebot: „Die Heizungen in Privathaushalten sind im Durchschnitt älter als 17 Jahre - ein Hinweis auf große Energie-Einsparpotenziale, die in den Kellern schlummern. Selbst Heizungssysteme, die erst fünf Jahre alt sind, arbeiten oft nicht effizient“. Hier könnten kleine, einfache Maßnahmen wie das Dämmen von Rohren oder eine verbesserte Einstellung der Anlage deutlich Energiekosten sparen, so Miehe. Und Bettina Straube, vom Klimaschutzbüro der Stadt Hemmingen, weiß: „Die Optimierung der Heizungsanlage rechnet sich schon nach kurzer Zeit. Das ist gut fürs Klima und den Geldbeutel. Es gibt viele Fördermöglichkeiten sowohl für die Optimierung als auch für den Austausch von Anlagen. Auch die Stadt Hemmingen bietet Zuschüsse.“
Zu einer Heizungsvisite kommt ein unabhängiger und in der Anlagentechnik besonders geschulter Energieberater für eine Stunde kostenfrei ins Haus, schaut sich das gesamte Heizsystem an und schätzt das Energiesparpotenzial ab. Er gibt Tipps für eine optimale Einstellung der Anlage und zu einfachen und günstigen Maßnahmen, mit denen Energie und Geld gespart werden können. Falls die Heizung nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und unwirtschaftlich arbeitet, gibt der Berater Hinweise zu möglichen nächsten Schritten und berät zu Fördermöglichkeiten.
Termine für die einstündige Heizungsvisite können Hausbesitzer aus Hemmingen ab dem 17. Oktober bis zum 11. November unter Tel. 0511 – 22 00 22 88 vereinbaren. Voraussetzung: Die Heizungsanlage ist älter als fünf Jahre. Die Beratung ist kostenlos und neutral.

Träger der Heizungsvisite ist die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover mit Unterstützung durch die Region Hannover. Weitere Förderer sind die Avacon AG und der enercity-Fonds proKlima sowie die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.
Kooperationspartner sind die Schornsteinfegerinnung Hannover, der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Hannover sowie weitere Partner aus der Wirtschaft.

Mehr zur Aktion, zu allen Fördermitteln und alle Termine auf www.gutberatenstarten.de.