Uetze | 11.10.2018

Jetzt die Heizung fit für den Winter machen!

Kostenlose Beratungen für Hausbesitzer in Uetze

Energieberater Sebastian Schmidt (r.) erklärt Norbert Vanin, welche Einstellungen an der Anlage verändert werden sollten.

Heizung prüfen lassen, bevor es kalte Füße gibt: (v.l.n.r.) Johannes Leßmann, Klimaschutzmanager der Gemeinde Uetze, Hausbesitzer Norbert Vanin, Vanessa Kohlmeier von der Klimaschutzagentur, und die Energieexperten Sebastian Schmidt und Stephan Reinisch bei der Heizungsvisite. Fotos: Klimaschutzagentur

Auch wenn aktuell noch die Sonne scheint – die kalte Jahreszeit rückt näher und dann wird zuhause wieder die Heizung aufgedreht. Werden die Heizkörper aber nicht richtig warm, gluckert es in den Leitungen oder verbraucht die Anlage insgesamt zu viel Energie, sollten Hausbesitzer ihr Heizsystem prüfen lassen.  Für Eigenheimbesitzer in Uetze bietet die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover in Kooperation mit der Gemeinde Uetze vom 15. Oktober bis zum 9. November kostenlose Heizungsvisiten an. Dabei kommt ein unabhängiger Energieexperte ins Haus und nimmt die gesamte Anlage unter die Lupe.

Hänigsens Ortsbürgermeister Norbert Vanin geht mit gutem Beispiel voran und ließ sein Heizsystem von Energieberater Sebastian Schmidt untersuchen. In seinem 1979 erbauten Zweifamilienhaus wurde die Heizung zuletzt im Jahr 1999 erneuert. Bei der Visite entdeckte Energieberater Sebastian Schmidt schnell erste Möglichkeiten, um die Effizienz der Anlage zu steigern. So könne Norbert Vanin mit der Anpassung der Vorlauftemperatur und weiteren Einstellungen bei der Heiztemperatur schon einige Euros sparen. „Insgesamt macht das Heizsystem einen guten Eindruck, die alten Heizkörper sollten aber ausgetauscht werden“, empfiehlt der Experte. Dass Norbert Vanin dank einer Solaranlage sein Wasser mit Sonnenkraft erwärmt, sei ein zusätzlicher Pluspunkt bei der Ersparnis. „Dank der spontanen Tipps des Energieberaters kann ich einfache Optimierungen schnell umsetzen und mich langfristig gut informieren, wenn die Heizung erneuert werden muss.“

Johannes Leßmann, Klimaschutzmanager der Gemeinde Uetze, freut sich über das Engagement des Hänigser Ortsbürgermeister. „Mit einer effizienten Heizung kann man schon rund 30% des Energieverbrauchs in einem Haus einsparen, da der Großteil für Raumwärme benötigt wird. Dass Norbert Vanin das Beratungsangebot der Klimaschutzagentur nutzt, ist sicher ein Ansporn für andere Hausbesitzer, ihre Heizungsanlage prüfen zu lassen.“ Vanessa Kohlmeier von der Klimaschutzagentur betont: „Schon mit kleinen Maßnahmen können Eigentümer viel Geld sparen. Vor allem bei den steigenden Öl- und Gaspreisen lohnt sich deshalb der Heizungs-Check.“

Hausbesitzer aus der Gemeinde Uetze können sich telefonisch unter Tel. 0511 – 22 00 22 88 oder online auf www.gutberatenstarten.de für eine Heizungsvisite anmelden.