Strom sparenStrom sparen | 28.02.2013

"Pattensens ältester Kühlschrank": gefunden und ausgetauscht

Die Suche nach Pattensens ältestem Kühlschrank ist beendet: Während der Stromsparwochen in Pattensen "fahndeten" die Berater im Auftrag der Klimaschutzagentur Region Hannover nach dem ältesten, noch dauerhaft am Netz hängenden Kühlschrank und wurden bei Eveline Bünger fündig.

Gewinnerin Eveline Bünger (2. v. li.) freut sich über einen energieeffizienten Kühlschrank (v.l.): Lena Lawitschka von der Klimaschutzagentur, Anja Wenzel von der Stadtversorgung Pattensen, Pattensens Umweltbeauftragte Marina Hartmann und Jens Höfer von Elektro Höfer.

Ihr altes Gerät war aus dem Jahr 1987, nun kann sie einen neuen, effizienten Kühlschrank ihr eigen nennen. Gesponsert wurde der "Neue" von Elektro Höfer.
"Ich habe noch nie etwas gewonnen", freute sich Eveline Bünger. Und ihr "Preis" wird der Pattenserin auch in Zukunft nützlich sein. Im Vergleich zu ihrem Altgerät wird ihr neuer Kühlschrank weniger als die Hälfte Strom verbrauchen. "Aktionen wie die Stromsparwochen bringen uns unseren Klimaschutzzielen ein Stück näher", so Marina Hartmann, Umweltbeauftragte der Stadt. "Jeder Haushalt, der weniger Strom verbraucht, spart auch CO2 ein." Und Anja Wenzel, Geschäftsführerin der Stadtversorgung Pattensen, ergänzte: "Nur, wenn wir dem Klima weniger schaden, sichern wir unserer Stadt eine lebenswerte Zukunft."
Die Stromsparwochen fanden im Rahmen des Klimaschutz-Aktionsprogramms statt.