Bauen & ModernisierenRegionsweit | 21.06.2017

Tage des Passivhauses 2017

Beste Beispiele aus der Region Hannover als Vorzeigeobjekte gesucht

Teilnehmer aus dem letzten Jahr: Eine Familie aus Hannover-Wettbergen vor ihrem Passivhaus. Foto: Janko Woltersmann

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover organisiert auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem enercity-Fonds proKlima die Besichtigungen zu den bundesweiten Tagen des Passivhauses vom 10. bis 12. November 2017 in der Region Hannover. Hierfür werden Besitzer eines Passivhaus-Neubaus oder eines ambitioniert modernisierten Hauses gesucht. Im Rahmen der bundesweiten Veranstaltung öffnen Passivhaus-Eigentümer ihre Türen für interessierte Bürger, um die Vorteile eines solchen Baus aufzuzeigen. Ziel ist es, den Klimaschutz in der Region Hannover voranzutreiben und durch beste Beispiele Nachahmer zu gewinnen.

Bis zum 18. August können sich Passivhaus-Besitzer bewerben. Einfach E-Mail an passivhaustagespamfilter@klimaschutzagenturspamfilter.de senden und Info-Material sowie Bewerberbogen anfragen. Voraussetzung: Bei Neubauten müssen die Anforderungen des Passivhaus-Standards, bei Modernisierungen die EnerPHit-Kriterien nach der Definition des Passivhausinstituts erfüllt sein.