Springe | 26.08.2019

Richtig gut gedämmt?

Die Auflösung der Wette um Eisblöcke beim Klimaschutztag in Springe überrascht.

Foto: Klimaschutzagentur Region Hannover

Die Spannung war allen vor Auflösung der Eisblockwette anzumerken: 24 Tage lang standen zwei kleine Modellhäuschen gefüllt mit je 200 Kilogramm Eis auf dem Marktplatz in Springe in der Sonne – beide ungekühlt, aber eines gedämmt. Beim Springer Klimaschutztag am Sonnabend, 24. August, wurden die Behälter wieder geöffnet, um zu schauen, wieviel Eis jeweils übriggeblieben ist.

Die Überraschung fiel groß aus – auch für die Projektbeteiligten: In beiden Häusern war das Eis vollständig weggeschmolzen. Das war allerdings knapp. In dem gedämmten Haus befand sich noch bis zum 22. August ein Rest vom Eis, wie Kontrollen der Klimaschutzagentur ergeben hatten.
„Mit dem Ergebnis hatten wir nicht gerechnet“, sagte Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur. „Es ist einfach zu warm, der Klimawandel kommt mit großen Schritten auf uns zu.“ Für Sanierungsmanager Boris Schwitalski zeigte die Aktion, dass der aktuelle energetische Standard, wie im gedämmten Haus, schon nicht mehr für die Zukunft ausreiche. „Wir brauchen für unsere Gebäude höhere energetische Standards, etwa Passivhausstandard.“

65 Springer und Springerinnen hatten bei der von der Klimaschutzagentur Region Hannover organisierten Aktion Tipps abgegeben. Das Ergebnis wurde anschließend mit den Prognosen der Bürgerinnen und Bürger abgeglichen. Die Gewinnerinnen und Gewinner, die dem Ergebnis am nächsten gekommen sind, wurden vor Ort bekannt gegeben oder später benachrichtigt. Der Hauptpreis ist ein Gutschein vom Restaurant Sen.

„Ein tolles Projekt – und alle Bürgerinnen und Bürger aus Springe konnten mitmachen“, sagte Bürgermeister Christian Springfeld. Die Eisblockwette habe das Thema Wärmedämmung stärker ins Bewusstsein gerückt. Für künftige Neubaugebiete solle über energetische Standards diskutiert werden.

Um zu prüfen, ob und wie das eigene Haus energetisch optimiert werden kann, stehen allen Bürgern kostenlose und neutrale Energieberatungen zur Verfügung. Anmeldung beim Sanierungsmanagement möglich unter: 05041 6459-6417

Die Eisblockwette fand im Rahmen der Erarbeitung der energetischen Quartierskonzepte in Springe statt.

Mehr auf www.springeindieZukunft.de