Donnerstag, 23.5.2024 / 14.30 Uhr Solarenergie, Bauen & Modernisieren, Kommunen, Hannover

Krisen, Kunst und Kommunikation: In Hannover geht’s um Klimaschutz

Die KunstFestSpiele Herrenhausen laden am 23. Mai zusammen mit der HAZ zu einem Diskussionsforum unter dem Motto „Krisen, Kunst und Kommunikation” sowie einem „Markt der Möglichkeiten” mit dem UMWELTZENTRUM HANNOVER E.V. ein.

Die Installation „Floating Earth“ des britischen Künstlers Luke Jerram wirkt wie ein mahnendes Kunstwerk auf dem Maschteich am Neuen Rathaus. Passend zu Meldungen, dass die Klimaschutzziele in Stadt und Region kaum noch zu schaffend sind, balanciert vom 16. Mai bis 2. Juni eine dreidimensionale Erdkugel mit einem zehn Meter großen Durchmesser auf dem Wasser. Der Künstler möchte die Fragilität und Schutzbedürftigkeit des Planeten verdeutlichen. Nun wird sein Werk zur Kulisse eines neuen Forums zum Klimaschutz der HAZ und der Kunstfestspiele Hannover. 

Nachdem von 14.30 -17.30 Uhr ein Markt der Möglichkeiten Wege zu mehr Klimaschutz und nachhaltigem Handeln aufzeigt, beschäftigt sich die Diskussion beim HAZ-Forum ab 18 Uhr mit Fragen zum aktuellen Stand des Klimaschutzes: Wo stehen wir beim Klimaschutz? Wie lassen sich klimaschonende Schritte und Einschnitte vermitteln? Welche Impulse braucht es, um dem Klimaschutz eine breite gesellschaftliche Basis zu geben?   

Darüber diskutieren am 23. Mai, Expertinnen und Experten auf einer Bühne direkt am Maschteich. Zu Gast sind die Wirtschaftsdezernentin der Stadt, Anja Ritschel, die Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Region Hannover, Anja Floetenmeyer-Woltmann, sowie Prof. Dirk Baecker, (Soziologe, Zeppelin Universität Friedrichshafen), Tino Sehgal (Künstler) und Felix Rodenjohann (Klimabotschafter der EU-Kommission). 

 Nachmittags beim „Markt der Möglichkeiten” erwartet Sie unter anderem ein Infostand der Klimaschutzagentur Region Hannover mit ihrem Kooperationspartner, der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Freuen Sie sich auf Beratungs- sowie Unterstützungsangeboten rund um das energetische Sanieren und Modernisieren. Außerdem dabei: proKlima, Stadtradeln und vielen mehr. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

Mehr Informationen zum Programm der KunstFestSpiele: kunstfestspiele.de/programm/veranstaltungen/details/floating-earth.html 

WannDonnerstag, 23.5.2024 / 14.30 Uhr
Wo Rund um den Maschpark
30159 Hannover  
Veranstalter KunstFestSpiele Herrenhausen, UMWELTZENTRUM HANNOVER E.V., Hannoversche Allgemeine Zeitung
Schliessen