Archiv Detailansicht

Bauen & ModernisierenHannover, Bauen & Modernisieren | 17.11.2016

Im Vergleich – Effizienzhaus, Passivhaus und Plusenergiehaus

Jeden dritten Donnerstag im Monat gibt es im Service-Point Klimaschutz in Hannover einen interessanten Vortrag der Reihe "Mach Dein Haus fit". Im November steht das Thema "Im Vergleich – Effizienzhaus, Passivhaus und Plusenergiehaus" auf dem Programm.

Die einzelnen Haustypen im Vergleich: Was ist was? Und vor allem, wie sieht es mit dem Energieverbrauch der verschiedenen Gebäudetypen aus. Referentin des Abends ist Dipl.-Ing. Anke Unverzagt vom enercity-Fonds proKlima.

Zeit: Donnerstag, 17. November; 17.30 bis 19 Uhr

Ort: Veranstaltungsraum (1.OG) im üstra-Kundenzentrum, Karmarschstraße 30/32, 30159 Hannover

Der Eintritt ist kostenlos, Snacks und Getränke werden gereicht.

Jahresprogramm Mach Dein Haus fit (pdf)

Veranstaltungsreihe „Mach Dein Haus fit“: Ganz praktische und konkrete Tipps gibt es von den Energieexperten, die die Klimaschutzagentur, der enercity-Fonds proKlima und die Verbraucherzentrale Niedersachsen als Referenten geladen haben. Für jeden verständlich und für viele Nachfragen gewappnet erläutern sie, wie mit einfachen Mitteln selbst oder mit der Unterstützung von Fachleuten Energiekosten gespart und der Wohnkomfort erhöht werden kann.

Veranstalter: Klimaschutzagentur Region Hannover, pro Klima – Der enercity-Fonds, Verbraucherzentrale Niedersachsen

Die Vortragsreihe wird unterstützt über die Kampagne „Die Hauswende“, die erste gewerkeübergreifende Sanierungskampagne für ganz Deutschland. Ins Leben gerufen wurde die Kampagne von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea). Neben der Deutschen Energie-Agentur (dena)  sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie Unternehmen und Verbände aus den relevanten Branchen beteiligt. Die Kampagne informiert Ein- und Zweifamilienhausbesitzer umfassend über alle Aspekte einer energetischen Gebäudesanierung und weist Verbrauchern direkt den Weg zu qualifizierten Energieexperten in ihrer Nähe.

Mehr Informationen unter www.die-hauswende.de.