Archiv Detailansicht

Langenhagen, Umweltverträgliche Mobilität, Akteure & Partner | 23.06.2018

LiteRadeln – Der rollende Poetry Slam

Die Gartenregion präsentiert: Lyrik von Kaltenweide bis Herrenhausen

PoetrySlammer Tobias Kunze beim LiteRadeln, Foto: Ulrich Pucknat/ Region Hannover

Poesie auf Rädern? Das läuft rund!  Die Slam-Szene pumpt für die erste LiterRadeln-Tour der Gartenregion die Schläuche auf. Vom S-Bahnhof Kaltenweide geht es am Samstag, 23. Juni 2018, mit dem Fahrrad an den Langenhagener Badeseen vorbei und durch den Wietzepark nach Hannover. Endpunkt ist das Gelände von kik.kunst in Kontakt e.V. in Herrenhausen, wo auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur kleine Überraschungen warten, auch das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden kann dort gemeinsam angeschaut werden. In die Pedale getreten wird ab 14 Uhr.

Termin: Samstag, 23. Juni  2018, 14 Uhr
Treffpunkt: Ostseite S-Bahnhaltestelle Langenhagen-Kaltenweide
Teilnahmegebühr: keine
Dauer: 4 bis 5 Stunden
Anmeldung: Region Hannover, Team Regionale Naherholung, Tel. 0511/616-22629 oder E-Mail gartenregionspamfilter@region-hannoverspamfilter.de
Veranstalter: Region Hannover
Weitere Informationen: begrenzte Teilnehmerzahl; bitte an wetter-/windangepasste Kleidung, Picknickkorb und ggf. mobile Sitzgelegenheit denken; aktuelle Infos unter www.gartenregion.de und www.macht-worte.com

Das Prinzip des LiteRadelns ist denkbar einfach: Angeleitet von Hannovers Textkünstler und „Macht Worte!“-Mitgestalter Tobias Kunze radeln Poetinnen und Poeten gemeinsam mit ihrem Publikum bei hoffentlich bestem Wetter zu unterschiedlichen Stilblüten-Wiesen in der Gartenregion. An den verschiedenen Lesestopps werden Literatur und Picknickzeug ausgepackt. Die Bühne wird dabei einfach per Fahrrad-Anhänger mitgenommen. Wer eigene Texte dabei hat, ist herzlich willkommen, sie vorzutragen. Wer nicht selbst vortragen mag, aber eigenes und gern auch fremdes, kurzes, erquickliches Textmaterial im Gepäck hat, kann es einreichen – es wird dann von anderen verlesen.

Gartenregion Hannover
Gärten und Parks bergen unzählige Geschichten über die Natur, über Menschen und über das Leben an sich. Rund 30 davon finden sich in diesem Sommer im Programm der Gartenregion Hannover, darunter historische, botanische, literarische, philosophische, politische, musikalische, künstlerische, bäuerliche und kulinarische Gartengeschichten. Die Veranstaltungsreihe läuft bis Ende Oktober.

Weitere Informationen über das Programm der Gartenregion: www.gartenregion.de