Bauen & Modernisieren | 21.04.2022

„Tausche Heizkessel gegen Wärmepumpe“ – geht das auch in alten Häusern?

Vierte Veranstaltung in der Online-Reihe „Mach Dein Haus fit“ am 21. April.

Wärmepumpen bieten ein großes Potenzial für die Wärmewende -  auch im alten Gebäudebestand. Immer mehr Hausbesitzende überlegen sich daher, ihren fossilen Heizkessel gegen eine Wärmepumpe auszutauschen. Diese klimaschonende Heiztechnik macht unabhängiger von steigenden Heizkosten, denn sie bezieht etwa dreiviertel der benötigten Energie aus der Umwelt. Wie hoch die Investitionskosten für eine Wärmepumpe sind und welche Energieeinsparungen möglich sind, erläutert Referent Rainer Tepe. Außerdem informiert der Experte darüber, wie die Wärmepumpe durch eine PV-Anlage ergänzt werden kann. Dabei geht er auf sinnvolle Maßnahmenkombinationen ein und stellt die aktuellen Förderungen vor.

Nach dem Vortrag ist Zeit für individuelle Fragen.

Wann: Donnerstag, 21. April, 17.30 bis 19.00 Uhr
Wo: Online über die Plattform Zoom
Referentin: Dipl. Ing. Rainer Tepe, proKlima – Der enercity-Fonds
Moderation: Klimaschutzagentur Region Hannover
Anmeldung und Zugang: https://klimaschutzagentur-de.zoom.us/webinar/register/WN_Ffi788H_TkqBz8WMRUMpJg
Kontakt: Mona Hosseinim.hosseinispamfilter@klimaschutzagenturspamfilter.de

Die Veranstaltungsreihe "Mach Dein Haus fit" wird gemeinsam organisiert von der Klimaschutzagentur Region Hannover und proKlima - Der enercity-Fonds. Einmal im Monat informieren Expertinnen und Experten zu Themen wie energieeffizientes und nachhaltiges Bauen und Modernisieren, Lüftungstechnik, Heizungsoptimierung, Wärmedämmung und Solarenergienutzung. Die Vorträge starten immer um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Schliessen