Regionsweit, Topaktuell, Umweltverträgliche Mobilität | 09.08.2022

Online-Reihe Energiespar-Café Teil 1: Mobilität

Start der Online-Veranstaltungsreihe zum sofortigen Energiesparen am Dienstag, 9. August: Klimafreundliche Mobilität - Energiesparen unterwegs

Klima schützen und mobil sein – nie gab es mehr Möglichkeiten, unterschiedliche Verkehrsmittel zu kombinieren und so das Klima zu schützen. Mit steigenden Energiepreisen wird auch der motorisierte Individualverkehr teurer und Alternativen zunehmend attraktiver: Der Spurwechsel und das Umparken beginnen im Kopf. Die Klimaschutzagentur Region Hannover stellt den Teilnehmenden in Teil 1 ihres Energiespar-Cafés die Bandbreite der Möglichkeiten vor, die es in der Region Hannover gibt, das eigene Auto kurzfristig stehen zu lassen und dennoch mobil zu bleiben. Was ist beim Umstieg von einem Verbrenner-Auto auf ein Elektrofahrzeug zu beachten? Wo kann man an E-Ladesäulen in der Stadt laden und wie fährt man spritsparend? Wie steigt man auf Carsharing um und gibt es weitere Alternativen?  

Wann: Dienstag, 9. August 2022, 15 bis 16 Uhr
Wo: Online über Zoom
Referentin: Julia Maulhardt, Beraterin für Elektromobilität 
Veranstalter: Klimaschutzagentur Region Hannover
Registrierungslink: klimaschutzagentur-de.zoom.us/meeting/register/tJErdOCgpz0jEt27FKzHelSlgIGHcYwOLcMR

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die neue Online-Veranstaltungsreihe "Energiespar-Café" widmet sich der aktuellen Lage steigender Energiekosten. Privathaushalte sehen hohe finanzielle Belastungen auf sich zukommen. Mit welchen Sofortmaßnahmen beim Wohnen und im Mobilitätsverhalten lässt sich sofort Energiesparen? Zu dieser Frage bietet die Klimaschutzagentur Region Hannover Orientierung in dem Online-Veranstaltungsformat. Bei den Terminen jeweils am Dienstagnachmittag geben Energiefachleute zu Beginn stets Tipps und Informationen. Anschließend können sich die Teilnehmenden in kleinen Diskussionsgruppen austauschen und eigene Erfahrungen und Ideen einbringen. Denn ohne große Investitionen und mit kleinen Verhaltensänderungen lässt sich kurzfristig schon viel Energie einsparen. 

 

Schliessen