Regionsweit, Bildung, Umweltverträgliche Mobilität, Strom sparen | 20.09.2020

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Aktionswoche zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland.

In Deutschland engagieren sich viele Menschen auf vorbildliche Weise für Nachhaltigkeit. Diese Arbeit soll öffentlich sichtbar werden. Deshalb veranstaltet der Rat für Nachhaltige Entwicklung seit 2015 die die Aktionstage Nachhaltigkeit. Sie richten sich an Privatpersonen, Vereine, Verbände, Initiativen, Stiftungen, Schulen, Kindergärten, Universitäten, Kirchen, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Umwelt- und Entwicklungsverbände, Kommunen, Stadtwerke, Behörden, Ämter und Ministerien. Je mehr Menschen mitmachen, umso stärker ist das Signal, das die Teilnehmenden gemeinsam mit den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit senden.

Dafür können Interessierte eigene Aktionen und Aktivitäten zwischen Sonntag, 20. September, und Samstag, 26. September 2020, anbieten. Egal ob Podiumsdiskussion, nachhaltiges Kochseminar oder Kleidertauschparty, drinnen oder draußen – alle Ideen, die das vielfältige Engagement für nachhaltige Entwicklung in Deutschland öffentlich sichtbar machen und über „ein „Business as Usual“ hinausgehen, sind erwünscht.

Ab März 2020 können Veranstalterinnen und Veranstalter eigene Aktionen online registrieren. Einige besonders originelle und öffentlichkeitswirksame Beispiele werden auf der Website und über das Social Media Angebot des Rates für Nachhaltige Entwicklung beworben. Zudem stellen die Organisierenden Material für die eigene Bewerbung kostenlos zur Verfügung – beispielsweise Poster, Webbanner, Sharepics und anderes mehr.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen und Angeboten sowie Anmeldungen für eigene Aktionen unter www.tatenfuermorgen.de