Hannover, Bildung | 29.01.2020

Gasgeschichte(n) aus Hannover

Themenführung über die Entwicklung der Gasversorgung in Hannover.

Ausstellungsstück: Münzgaszähler der G.Kromschroder AG, Berlin-Charlottenburg von 1929. Foto: Museum für Energiegeschichte(n).

Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020, bietet das Museum für Energiegeschichte(n) um 17.00 Uhr eine Themenführung über die Entwicklung der Gasversorgung in Hannover an.

Während der Führung werden spannende Fragen rund um die Erzeugung, Verteilung und Nutzung der Energieart Gas geklärt: Wie wird das Gas gewonnen, wie gelangt es in die Häuser, wie wird der Verbrauch gemessen – und wer war eigentlich Graf Koks?

Dabei durchlaufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geschichtliche Entwicklung der Gasversorgung Hannovers von Anfang des 19. Jahrhunderts bis heute. Abschließend gibt es einen Ausblick in die Zukunft: Das Museum verrät spannende Informationen zur Umstellung von L-Erdgas auf H-Erdgas und zu Bio-Erdgas im Erdgasnetz. Teilnehmende erfahren außerdem, was es mit „power to gas“ auf sich hat und wie dabei aus Wind- und Sonnenenergie Gas wird.

Wann? Mittwoch, 29. Januar 2020, 17 Uhr
Wo? Museum für Energiegeschichte(n), Humboldtstraße 32, Hannover

Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter bitten um telefonische Anmeldung unter 0511 – 89 74 74 90 – 0 oder per Mail an museumspamfilter@energiegeschichtespamfilter.de

Mehr unter https://www.energiegeschichte.de/de/fuer-besucher/veranstaltungen/terminuebersicht/gasgeschichten.html