Hannover, Bildung | 07.10.2020

Kita-Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Weniger - besser - anders: Nachhaltiges Handeln ist kinderleicht" am 7. Oktober 2020.

Durch unseren Konsum verbrauchen wir natürliche Ressourcen und beanspruchen Umweltgüter wie Boden, Wasser und Luft. Bereits Kinder in der Altersgruppe von vier bis sechs Jahren können sich aktiv mit Konsummustern und ihren Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima auseinandersetzen.

Wie kann Bildungsarbeit im Elementarbereich zum nachhaltigen Konsum in Verbindung mit Klimaschutz  aussehen? Und wo bieten sich konkrete Anknüpfungspunkte im Kita-Alltag?

Unter dem Motto „Weniger – besser – anders: Nachhaltiges Handeln ist kinderleicht" bekommen Erzieherinnen und Erzieher Hintergrundwissen und Anregungen für die praktische Umsetzung zu den Themen Konsum, Suffizienz (Kultur der Genügsamkeit) und Klimaschutz.

Die Veranstaltung der Klimaschutzagentur Region Hannover findet in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und freundlicher Unterstützung von Avacon statt. Sie läuft in einem großen Saal unter Einhaltung Corona bedingter Hygienestandards.

Wann: Mittwoch, 7. Oktober 2020, 9 bis 16 Uhr
Wo: Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestraße 100, 30177 Hannover
Seminarleitung: Andrea Werneke, Klimaschutzagentur Region Hannover, Ruth Märtin, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen
Kostenbeitrag: 25 Euro pro Person (inkl. Handbuch, Getränke, Mittagessen)

Anmeldungen sind bis zum 24. September möglich über www.klimaschutz-niedersachsen.de/kita-seminar-hannover