Bildung, Hannover | 08.06.2020

Kleine Schritte für große Ziele

Veranstaltung zur Nachhaltigkeit in der frühkindlichen Bildung.

Kinder erforschen und entdecken ihre Umwelt spielerisch und setzen sich aktiv mit ihr auseinander. Genau dort setzt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an und bildet ein Fundament, um komplexe Zusammenhänge zu verdeutlichen. Die Kinder lernen wichtige Grundwerte und Fähigkeiten. Gleichzeitig erleben sie, dass sie ihre Welt mitgestalten können und ihr Handeln Auswirkungen auf andere Menschen und ihre Umwelt hat. Die großen Herausforderungen unserer Zeit, wie beispielsweise der Klimawandel, sind nicht von den Kindern verursacht, aber sie werden in dieser Welt groß. Heutige Kinder wachsen zu einer entscheidenden Generation heran: Sie sollten die Möglichkeit bekommen, ihre Chancen in einer sich immer dynamischer entwickelnden und vielfältigeren Welt sowie ihre Möglichkeiten zur Mitgestaltung zu entdecken.  

Theorie und Praxis für Fachkräfte

Wie ist eine altersgemäße Auseinandersetzung mit zukunftsrelevanten Themen möglich und welche konkreten Anknüpfungspunkte gibt es im Alltag von Kita, Kindergarten, Hort oder Grundschule? Theoretische Grundlagen und viele Beispiele aus der Praxis stehen bei diesem Fachtag im Fokus. Eingeladen sind Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, freie Bildungsreferentinnen und -referenten, Mitarbeitende von außerschulischen Lernorten und weiteren Einrichtungen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Arbeit mit Kindern von 0 bis 10 Jahren.

Wann? Montag, 8. Juni 2020, 10 bis 16:30 Uhr
Wo? Ada und Theodor Lessing Volkshochschule (VHS), Großer Saal, Burgstraße 14, 30159 Hannover

Die Veranstalter bitte um Online-Anmeldungen. Für die Teilnahme fällt eine Gebühr von 30 Euro an.

Das Veranstaltungsprogramm ist einsehbar unter https://www.klimaschutz-niedersachsen.de/aktuelles-1/veranstaltungen/kleine-schritte-fuer-grosse-ziele-sdgs-in-der-fruehkindlichen-bildung.html

Der Fachtag „Kleine Schritte für große Ziele – Nachhaltigkeit in der frühkindlichen Bildung“ wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, der Klimaschutzagentur Region Hannover, dem Netzwerk ‘Forscher Kids Region Hannover’, der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN.nord), dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V., dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen und der Volkshochschule Hannover veranstaltet.