Beratung "Wohnen mit Plus: effizient, komfortabel, sicher"

"Wohnen mit Plus: effizient, komfortabel, sicher" ist das neue Beratungsangebot der Klimaschutzagentur Region Hannover. Dabei wird Ihr Eigenheim ganzheitlich betrachtet. Das heißt, speziell geschulte, unabhängige Energieberater oder Energieberaterinnen haben bei einem 90-minütigem Termin in Ihrem Haus nicht nur mögliche Energieeffizienzmaßnahmen im Blick, sondern beziehen auch die Themen Sicherheit und Barrierefreiheit mit ein.

Wer ein Haus in der Region Hannover besitzt, kann einen Termin vereinbaren unter Telefon 0511 22 00 22 88 oder über das Online-Formular.

Beratung berücksichtigt wandelnde Wohnwünsche

Mit der gut durchdachten Kombination von Maßnahmen, die für mehr Behaglichkeit, Komfort und Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen, erspart man sich später viele Unbequemlichkeiten und zusätzliche Kosten. Wenn Sie eine energetische Sanierung planen, können gleichzeitig die Barrieren reduziert und die Sicherheit erhöht werden. Wird während des Beratungstermins deutlich, dass es besonders in den Bereichen Brand- und Einbruchschutz Optimierungsbedarf gibt, wird zusätzlich direkt auf das Beratungsangebot der Polizeidirektion verwiesen.

Auch nach der Beratung gut begleitet

Um den Beratenen noch mehr Gewissheit in ihrer Entscheidungsfindung zu geben, bieten wir bei Bedarf im Anschluss an die Beratung weitere Unterstützung durch den Energieberater oder die Energieberaterin an. Er oder sie beantwortet offene Fragen und hilft beispielsweise beim Beantragen von Fördermitteln.

Das Infofaltblatt zur Beratung können Sie hier herunterladen.

Die Projektpartner beim Auftakt (v.l.): Michael Fritsch, Polizeidirektion Hannover, Immanuel Stieß, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), Verena Michalek, enercity-Fonds proKlima, Christoph Felten und Jasper Rubers von der Klimaschutzagentur.
Die Projektpartner beim Auftakt. Aufn.: Florian Arp (Klick zum Vergrößern)

Auftakt

Drei auf einen Streich: Mit einem Hammerschlag wurde auf der Baumesse B.I.G. am 1. Februar 2018 das neue Beratungsangebot "Wohnen mit Plus" der Klimaschutzagentur Region Hannover vorgestellt, das sich an alle richtet, die modernisieren möchten. Neben dem Thema Energieeffizienz haben die speziell geschulten Beraterinnen und Berater jetzt auch die Themen Sicherheit und Barrierefreiheit im Blick, wenn sie zu einem 90-minütigen Termin ins Haus kommen. Vollständige Pressemitteilung 01.02.18

Video

Wo ein herkömmliches Fenster sich leicht mit Keilen öffnen lässt, widersteht das Sicherheitsfenster auch Einbruchsversuchen mit brachialer Gewalt, wie Michael Fritsch von der Polizeidirektion Hannover demonstriert. Sicherheit, Energieeffizienz und Barrierefreiheit vereint das neue Beratungsangebot "Wohnen mit Plus" der Klimaschutzagentur Region Hannover. 

Video bei Youtube ansehen

Aufnahme: Florian Arp

Hintergrund

Das Modellprojekt "Unser Haus: effizient, komfortabel, sicher" entstand innerhalb des Forschungsprojekts "Sanieren 60plus – Pilotvorhaben zur generationengerechten Ansprache, Beratung und Begleitung von Eigenheimmodernisiererinnen und -modernisierern". An dem vom ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung geleiteten Vorhaben sind das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) sowie die co2online gGmbH beteiligt. Praxispartner sind die Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH, die Bremer Energie-Konsens GmbH und dem enercity-Fonds proKlima.

 

Das Vorhaben wird unter dem Förderkennzeichen 03KF0064E gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags. Laufzeit des Vorhabens: 01/2017 - 06/2019. Weitere Informationen auf den Seiten des BMU und des PTJ